WIE SIE MIT INTERESSANTEN LEUTEN
SPANNENDE GESPRÄCHE FÜHREN KÖNNEN

Steilvorlagen Konferenz 2015 55751


Die Frankfurter Buchmesse ist ein guter Ort, um neue Bekanntschaften zu schließen und das eigene Angebot bekannt zu machen. Der Messerahmen selbst bietet Ausstellern viele Möglichkeiten zum Austausch untereinander an – sowohl formell als auch informell.



UNSERE ANGEBOTE FÜR SIE:

Konferenzen nutzen
Auf unseren Konferenzen erhalten Sie Tipps aus erster Hand von Kenner/innen der Branche, die über Trends und Aussichten für die nächsten Jahre sprechen:
/ FRM (Frankfurt Rights Meeting)
/ THE MARKETS
/ Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg

Sichtbarkeit in Social Media schaffen
Die Frankfurter Buchmesse hat eine enorme Strahlkraft. Sie sorgt für viel Traffic in den sozialen Netzwerken. Wir verstärken diese Aktivitäten mit speziellen Angeboten für Blogger, wir vernetzen uns mit wichtigen Multiplikatoren und knüpfen ein großes Netzwerk von Fans und Unterstützern. Springen Sie auf diesen Zug auf und docken Sie Ihre Themen an unsere Kanäle an. Setzen Sie das Hashtag #fbm16 auf Twitter und Instagram ein, treten Sie unseren (oder einer der vielen anderen Publishing-)Gruppen auf Xing, LinkedIn oder Facebook bei. So sind Sie schon gut vernetzt, lange bevor die Messe beginnt.
/ Twitter (#fbm17)
/ Facebook
/ Xing
/ LinkedIn
/ Instagram

Business Breakfast
/ Alle Infos im Programm des Business Club

Hot Spots
Kommen Sie mit den Innovatoren des Publishing ins Gespräch: Unsere Hot Spots sind seit vielen Jahren das Erfolgsformat für digitale Themen und Dienstleistungen für die Buchbranche. Das Spektrum der Aussteller reicht von Technologieexperten digitaler Inhalte bis hin zu Marketingpionieren im Netz.
/ Direkt zu den Hot Spots

Partys
Um 18 Uhr schließt zwar die Messe täglich ihre offiziellen Pforten, das Netzwerken geht danach aber erst recht weiter. Neben den vielen Verlagspartys gibt es jede Menge Angebote in der Stadt . Zum Beispiel die neue „Booklounge“, – der zentrale „After-Fair“-Anlaufpunkt für ein junges Publikum. Oder auch der Frankfurter Hof, der seit Jahren von Publishing Professionals aus aller Welt als DER ikonische Ort für die Messenächte genutzt wird.
/ Direkt zu den After Fair Events

Matchmaking
Die internationalen Büros der Frankfurter Buchmesse (GBOs und BIZ) verfügen über ein breites Netzwerk in New York, New Delhi, Sao Paolo, Moskau oder Beijing. Sie bieten regelmäßige Matchmaking-Sessions mit den jeweiligen Landespartnern an und helfen auch gerne im Vorfeld der Messe beim Kontaktknüpfen in diese Märkte hinein. Informationen finden Sie direkt im Bereich Internationales.



Zurück zur Übersicht

DIE DREI SÄULEN FÜR IHREN MESSEERFOLG

Diese drei Maßnahmen sind relevant für Ihren Messeerfolg: authentisches Netzwerken, pfiffige Vermarktung und eine optimale Standpräsentation. Durch intelligente Verknüpfung aller drei Schritte machen Sie die Buchmesse ganz schnell zu Ihrer Erfolgsmesse.

Informieren Sie sich weiter:




Über den Veranstaltungskalender lassen sich Events sichten und sortieren, so dass Sie den für sich sinnvollsten Messe-Kalender zusammen stellen können.
Direkt zum Veranstaltungskalender




Alte Hasen behaupten, die Buchmesse starte eigentlich immer schon am Dienstagabend vor der offiziellen Eröffnung. Klappern Sie doch mal die Hotelbars ab und sehen nach, ob das wirklich stimmt. Denn: Die besten Deals sollte man sich nicht wegschnappen lassen.