X-Filme optioniert Philipp Winklers Debütroman Hool

Bestseller wurde 2016 bei Books at Berlinale gepitcht

Frankfurt, 21.03.2017 – Philipp Winklers Debütroman Hool (Aufbau Verlag) – Spiegel-Bestseller, 2016 mit dem Aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet und im vergangenen Jahr auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises – ist bei der Berliner Produktionsfirma X-Filme unter Option. Die Elisabeth Ruge Agentur zeigte sich hocherfreut über die bevorstehende Zusammenarbeit mit Stefan Arndt, der zuletzt mit Maria Schraders VOR DER MORGENRÖTE, einem brillant komponierten Film über das Leben Stefan Zweigs im Exil, einen großen Kritiker -und Publikumserfolg erzielen konnte.

Elisabeth Ruge pitchte Hool 2016 im Rahmen von Books at Berlinale, einem gemeinsamen Format der Frankfurter Buchmesse und dem Berlinale Co-Production Market. Anschließend wurde mit zahlreichen Produzenten verhandelt. Philipp Winkler, der zurzeit an seinem neuen Roman arbeitet, freut sich nun auf die Kooperation mit X-Filme, von der er sich einen ganz besonderen filmischen Zugriff auf diese Geschichte von Freundschaft, Einsamkeit und Gewalt in der deutschen Provinz verspricht.


Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.150 Ausstellern aus 106 Ländern, rund 278.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten, davon 2.400 Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurt Book Fair Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de


Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen > www.buchmesse.de/pressemitteilungen/
> zu den Pressefotos > www.buchmesse.de/pressefotos/

Books at Berlinale 2017

Zurück zur Übersichtsseite